Sommer


Gaustatoppen 1883 u.m.s.

Volktanz im Tinn Museum

Der Schwerwasserfabrik in Vemork

Krossobahn – Seilbahn mit Gaustatoppen

Ich heiße Bjørg Rist und führe Rjukan & Tinn Guide Service. Ich bin in Tinn geboren und aufgewachsen und fühle mich wohl im Gebirge und in der schönen Natur.

Es ist ein Privileg in dieser Kommune Fremdenführerin zu sein, weil es so viel Spannendes von hier zu erzählen gibt. Ich bin stolz auf die Geschichte und bin demütig allen gegenüber, die dazu beigetragen haben.

Jedes Jahr kommen viele nach Tinn und Rjukan und nun heiße ich Dich willkommen.
Nimm Kontakt auf, wenn Du Rjukan & Tinn Guideservice in Anspruch nehmen möchtest.

Bjørg Rist, Lyngveien 7, 3660 Rjukan
Telefon: 35 09 42 46
Mobile: 95 72 34 96
Telefaks: 35 09 44 62

E-post: tinn@rjukanguide.no 

Hier ist etwas, von dem Du mehr erfahren kannst : 

  • Gaustatoppen und Rjukan Wasserfall als Touristattraktion in „alten Tagen“.

  • Krokanumgebung mit Maristigen und die erste Touristenhütte des Norwegischen Touristvereins inklusive Luxushotel mit Billardsalon und Tennisplatz für reiche Touristen 1895.

  • Regulierung des Mösvann und Måna Wasserlauf mit 5 Kraftwerken.

  • Von der Bauerngesellschaft zur Industriegesellschaft innerhalb 10 Jahren.

  • Eines der weltgrössten Industrieprojekte : Norsk Hydro mit Kunstdüngerproduktion.

  • Wasserkraftausnutzung, Industriegeschichte, Arbeiterkultur und Gewerkschaftsbewegung.

  • Unter Denkmalschutz stehende Architektur.

  • Krossobahn – Seilbahn 1928 für Rjukans Einwohner gebaut.

  • Kriegsgeschichte mit Schwerwasser und Sabotage.

  • Schwere Zeiten mit Verlust von Industriearbeitsplätzen.

  • Norwegische Industreiarbeitermuseum in Vemork – früher das grösste Kraftwerk der Welt.

  • Rjukan Kirche, die bei Filmaufnahmen über die Saboteure brannte.

  • Tinn Museum – 28 alte Gebäude von Tinn. Alte Bauweise und Alltagsleben auf den Höfen in Tinn 200 bis 300 Jahre zurück.

  • Die Geheimnisse des Tinnsjøs und Ortschaften im Umkreis.

  • Geschichte, Kultur und dörfliche Ausstellungen.

  • Mår Kraftwerk im Gebirge ist eines der fünf Kraftwerke in Norwegen, die Besichtigt werden können. Hier kann man hineinkommen.

  • Rjukan und Tinn heute.

 


Die Eisenbahnfähre Hydro versenkt während des Krieges

Tunnelarbeiter

Rjukan Kirche im Jahre 1915 gebaut

Arbeit in der Quartzader